Mega-Baustelle
917 Tonnen auf Rädern: Schwertransport in Russland

Aussergewöhnliches leisten derzeit nicht nur die Fussballer in Russland. Im Rahmen einer Baustelle für eine petrochemische Anlage mussten in Westsibirien Bauteile transportiert werden. Diese sind teilweise bis zu 917 Tonnen schwer.

Merken
Drucken
Teilen

In Westsibirien wird eine der grössten petrochemischen Anlagen der Welt gebaut. Insgesamt 300 Bauteile mussten dafür vom Hafen in Tobolsk zur Baustelle befördert werden. Dabei handelte es sich um bis zu 106 Meter lange und 917 Tonnen schwere Säulen. Wo etwas im Weg war, sind kurzerhand Umfahrungsstrassen gepflästert worden.

In der Petrochemie werden chemische Grundstoffe auf Erdölbasis hergestellt, meistens ist das Rohbenzin, aber auch Grundlagen für Waschmittel oder Lösemittel. Im Herbst sollen die Bauarbeiten für das Werk in Westsibirien abgeschlossen sein. (smo)