German Halbeisen
60 Jahre treu am Horn

Der Musikverein Wahlen feiert seinen 60. Geburtstag. Und seit 60 Jahren gehört das Gründungsmitglied German Halbeisen dem Verein als Hornist an.

Merken
Drucken
Teilen
60 Jahre treu am Horn

60 Jahre treu am Horn

bz Basellandschaftliche Zeitung

Meta Zweifel

Musikgesellschaft Wahlen hiess zunächst die Vereinigung, die 1949 einen in den Dreissigerjahren in die Tonlosigkeit versunkenen Vorgängerverein zu neuem musikalischem Leben erweckte. German Halbeisen war einer der Männer der ersten Stunde. Weil er während 56 Jahren als Aktuar tätig gewesen ist, kennt er sich auch auf allen Registern der Vereinsgeschichte aus.

Jubiläumsfeier

60 Jahre Musikverein Wahlen, Konzert und Theater, 8. und 9. Mai 09, im Gemeindezentrum Wahlen. Konzertbeginn 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr.

Im Zusammenhang mit der Rekrutenaushebung seien einige junge Männer des Jahrgangs 1930 in Wahlen von der Lehrerfamilie Weber zu einem Trunk eingeladen worden, erzählt German Halbeisen. Aus dem Radio sei, von einem Verein gespielt, Marschmusik erklungen, die den jungen Leuten ausnehmend gut gefallen habe. Worauf Lehrer Weber den historischen Ausspruch tat: «Das wer jetz öppis für Wahle. Dir sit so Jungi, wo das i d'Hang chönntet näh!»
Wenige Wochen später fand die Gründungsversammlung der Musikgesellschaft statt - «und von da an erlebte der Verein einen kometenhaften Aufstieg», meint verschmitzt der Mann, der am Flügelhorn und später am Es-Horn seit sechs Jahrzehnten der Musik und seinem Verein die Treue hält.

Von den Proben, die anfänglich in einer Küche abgehalten wurden, von Dirigenten und Vereinsanlässen, von Menschen und Schicksalen wüsste der ehemalige Gemeindeschreiber und Musikant Halbeisen viel zu erzählen. Ein besonderer Tag muss die Einweihung der allerersten Uniform gewesen sein, auf die man immerhin fünf Jahre hatte warten müssen.

Hohe Veteranenauszeichnung

Im Rahmen des Jubiläumskonzerts vom 9. Mai wird German Halbeisen mit der europaweit höchsten Veteranenauszeichnung geehrt. Der sympathisch bescheidene Mann wird sich freuen, aber gewiss nicht brüsten: «Und dass ich seit meinem Vereinseintritt mit 17 Jahren in all den Jahrzehnten nur 59 Probenabsenzen hatte, ist ja auch nicht nur Verdienst, sondern Glück.» Krankheitsbedingtes Fernbleiben sei übrigens früher nicht als Entschuldigungsgrund akzeptiert worden.

Wie oft er seit 1955 zusammen mit seiner Frau Helen an Musikfesten und Jahreskonzerten Essens- und Getränkebons ausgegeben und als «Wirtschaftskassier» über Einnahmen und Ausgaben Buch geführt hat: Dieser Beweis der Vereinstreue ist wohl in der Chronik ebenfalls irgendwo vermerkt. Halbeisen hat auch die musikalische Entwicklung des Vereins aktiv und aufmerksam mitverfolgt. Auf dem Jubiläums-Konzertprogramm stehen Titel wie «The Olympic Spirit» oder «Thank Your For The Music.» Zu den Lieblingsstücken des Aktiv-Ehrenmitglieds gehören jedoch immer noch volkstümliche Melodien wie etwa die «Edelweiss und Enzian»-Polka.