Lotto

48,6 Millionen: Berner knackte Lotto-Jackpot – er spielte für 36 Franken

Der Rekord-Jackpot wurde im Kanton Bern gespielt - der Gewinner investierte 36 Franken.

Der Rekord-Jackpot wurde im Kanton Bern gespielt - der Gewinner investierte 36 Franken.

Der rekordhohe Lotto-Jackpot ist seit gestern Abend geknackt. Jetzt wird bekannt: Der Gewinner oder die Gewinnerin spielte im Kanton Bern und investierte für den Mega-Gewinn 36 Franken.

Bereits seit gestern Abend ist klar: Die Jagd nach dem Rekord-Jackpot bei Swiss Lotto ist nach 42 Ausspielungen zu Ende. Erstmals seit dem 29. März 2014 wurden wieder alle sechs Swiss Lotto-Zahlen und dazu auch noch die Glückszahl richtig getippt. Die längste Jackpot-Periode ist damit Geschichte (wir berichteten).

Jetzt warten Fr. 48'598'075.75 auf die glückliche Gewinnerin oder den glücklichen Gewinner. Die höchste je bei Swiss Lotto ausbezahlte Summe. Der alte Rekord aus dem Jahr 2010 von damals Fr. 35'788'873.30 wurde damit um fast 13 Millionen überboten.

Überhaupt reiht sich dieser Gewinn in der vorderen Spitzengruppe der Hochgewinne in der Schweiz ein. Vor ihm liegen nur noch fünf noch höhere Beträge der Lotterie Euro Millions.

Gewinner hat auch noch einen Dreier

Gespielt wurde der gewinnbringende Schein am frühen Samstagnachmittag, ganz genau um 14:02:39 Uhr, im Kanton Bern. Ausgefüllt wurden 12 Tippfelder. Die richtige Zahlenkombination war im Feld 9 angekreuzt.

Darüber hinaus wurden auf dem gleichen Spielschein auch noch 3 Richtige plus Glückszahl getippt, für diesen Rang ist der Gewinnbetrag von Fr. 47.10 allerdings wesentlich bescheidener. Der Einsatz von 36 Franken, zusätzlich wurden auch noch drei Joker-Zahlen gespielt, hat sich auf jeden Fall ausbezahlt.

Die glückliche Gewinnerin oder der glückliche Gewinner wird sich wohl in den nächsten Tagen bei Swisslos melden. Sobald die Modalitäten geregelt sind, stehe einer Auszahlung des Betrages nichts mehr im Wege, wie Swisslos schreibt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1