Arbeitskampf

24-stündiger Bahnstreik in Italien ab Samstag ausgerufen

Unglück in Viareggio führt zu Streik

Unglück in Viareggio führt zu Streik

Bahnreisende in Italien könnten am Wochenende Schwierigkeiten bekommen. Der autonome Gewerkschaftsverband Orsa hat einen 24-stündigen Streik der Bahnbediensteten ab Samstag, 21.00 Uhr, ausgerufen.

Die Gewerkschaften verlangen einen neuen Vertrag und mehr Sicherheitsvorkehrungen nach dem Bahnunglück im toskanischen Viareggio. Bei der Gasexplosion nach der Entgleisung eines Zisternenwagens waren vor zehn Tagen 23 Menschen ums Leben gekommen.

Trotz des Streiks sollten nach Angaben der italienischen Staatsbahnen (FS) 86 Prozent der Züge fahren, einige Langstreckenverbindungen könnten allerdings ausfallen. Gemäss Angaben der SBB fallen wegen der Streiks am Sonntag auch zwei Verbindungen von der Schweiz nach Italien aus.

Konkret geht es um die Nachmittagszüge von Brig nach Mailand und umgekehrt. Es sei ausserdem mit Verspätungen zu rechnen. Die Anschlüsse seien ausserdem nicht gewährleistet, warnen die SBB.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1