23. Internationale Filmfestival Freiburg startet mit «Leonera»

FIFF-Direktor Edouard Waintrop (Archiv)

FIFF-Direktor Edouard Waintrop (Archiv)

Das 23. Internationale Filmfestival Freiburg (FIFF) startet heute Samstag mit der Schweizer Premiere des argentinischen Films «Leonera». Neben dem Wettbewerb um den «Regard d'Or» bietet das FIFF dieses Jahr sechs thematische «Panoramas».

"Wer 'Slumdog Millionaire' geliebt hat, kann sich bei uns die Originale anschauen", wirbt der FIFF-Direktor Edouard Waintrop für die Bollywood-Sparte. Das Festival, das bis am 21. März dauert, präsentiert 13 Streifen, die für neue Tendenzen im indischen Kino stehen sollen.

Neben spektakulären Produktionen im farbigen Bollywood-Stil seien auch Autorenfilme und Komödien in der Auswahl, heisst es. Ein anderes "Panorama" ist Nollywood gewidmet, dem blühenden nigerianischen Filmschaffen, das in Europa derzeit noch kaum zur Kenntnis genommen wird.

Der brasilianische Filmkritiker José Carlos Avellar bringt zwölf Filme nach Freiburg, die sich mit dem Leben in den Favelas seines Heimatlandes beschäftigen. Zum harten Streifen "Tropa de Elite" von José Padilha, der an der Berlinale 2008 den Goldenen Bären gewann, aber die Kritik spaltet, organisiert das FIFF eine Debatte.

Ehrengast des Festivals ist der peruanische Regisseur Francisco Lombardi, der in Freiburg zehn seiner Filme zeigt. Mehrere davon basieren auf Romanen seines Landsmannes Mario Vargas Llosa. Eine weitere Programmsparte stellt asiatische Krimis vor.

Im Wettbewerb um den "Regard d'Or" rittern 14 Filme aus 13 Ländern in Asien, Südamerika und Afrika. Sowohl neue Talente wie bewährte Filmemacher, unter ihnen der vor drei Jahren in Freiburg preisgekrönte Eric Khoo aus Singapur, sind im Rennen.

Die meisten der rund 80 langen Spiel- und Dokumentarfilme im Programm des FIFF werden zum ersten Mal in der Schweiz gezeigt, einige auch zum ersten Mal in Europa. Das Festival im Üechtland versteht sich traditionell als Ort für Entdeckungen des Filmschaffens ausserhalb Europas und Nordamerikas.

Meistgesehen

Artboard 1