hlu

211 Millionen für A1-Holperpiste

A1 Lenzburg: Die Halbüberdeckung bei den Hochhäusern wird bereits für drei Fahrstreifen und eine Standspur gebaut, ab 16. November laufen die Vorarbeiten. (Bild: Modell Astra)

A1

A1 Lenzburg: Die Halbüberdeckung bei den Hochhäusern wird bereits für drei Fahrstreifen und eine Standspur gebaut, ab 16. November laufen die Vorarbeiten. (Bild: Modell Astra)

Bei der steinalten Autobahn durchs Birrfeld macht das Astra Zofingen jetzt Dampf: Nächstes Jahr werden die Pannenstreifen und Mittelstreifen verstärkt. Die Sanierung der 9,5 Kilometer Lenzburg–Birrfeld kostet 211 Millionen Franken.

Hans Lüthi

Von den über 100 Kilometern Autobahn-teilstrecken der A1, A2 und A3 im Aargau sind zwei Sanierungen höchst dringlich: Der 6-Spur-Ausbau Härkingen-Wiggertal, zum grösseren Teil auf Solothurner Gebiet, verzögert sich weiter. Wegen Einsprachen ist das Projekt beim Uvek in Bern blockiert. Durch andere Projekte ist die Holperpiste Lenzburg-Birrfeld immer wieder verzögert worden.

Aber jetzt geht es der löchrigen Beton-fahrbahn endlich an den Kragen; bis Ende 2012 wird sie durch einen lärmarmen Porenasphalt ersetzt. Zuständig ist seit Anfang 2008 die Filiale Zofingen des Bundesamtes für Strassen (Astra). Zwei der fünf grossen Lose sind vergeben, bei drei Losen läuft die Auswertung der Offerten. Die Schwerpunkte der Erneuerung sind in der Kostentabelle deutlich ersichtlich: Teuerstes Einzelobjekt ist die Halbüberdeckung Lenzburg für 36,6 Millionen, der völlig neue Bünztalviadukt verschlingt 35,6 Millionen. Die Brücke über das Aabachtal in Lenzburg wird für 29,3 Millionen Franken saniert.

Vorarbeiten ab Mitte November

Für das knapp zehn Kilometer lange Trassee durchs Birrfeld sind 77,4 Millionen veranschlagt. Die für den Lärmschutz nötige Halbüberdeckung bei den Hochhäusern in Lenzburg wird vorgezogen: Schon Mitte November beginnt die Verbreiterung der Standstreifen und der Bau von Nothaltebuchten. «Die Hauptarbeiten starten im Frühjahr 2010», sagt Andreas Rüegger vom Astra. «Beim Bünztalviadukt wird eine Brücke nach der andern abgerissen und neu gebaut, die 4:0-Verkehrsführung ist aber jederzeit möglich», versichert das Astra.

Ohne Einschränkungen für die täglich gegen 100 000 Autobahnbenützer ist die gigantische Baustelle nicht zu bewältigen. Der Beginn des Hauptbaus im nächsten April bedeutet Ausbau des Mittel- und Standstreifens, 2011 und 2012 folgen Trassee, Brücken und Lärmdeckel.

Vier Fahrstreifen und Tempo 80

Gemäss Prinzip des Bundes stehen immer vier Fahrstreifen zur Verfügung - die Autofahrer müssen mit wenig Platz und Tempo 80 rechnen. Dank mehr Vorsicht ist das kein Problem: Bei der grossen Sanierung der A1 im Limmattal gab es auf den verengten Fahrstreifen weniger Unfälle als bei viel Platz und freier Fahrt.

Noch nicht definitiv gelöst ist der Baustellenverkehr für Othmarsingen und Möriken. Auf die täglich bis zu 60 Lastwagen für die Bünztalbrücke können die Anwohner gut verzichten. «Jetzt suchen wir eine Lösung mit der Fahrt über Waldstrassen», heisst es beim Astra. Übrigens: Mit Ausnahme des Bünztalviadukts liegen die Genehmigungen für alle Teilprojekte vor. Die jetzt auszubauende Strecke durch das Birrfeld ist im Richtplan bereits für 6 Spuren eingetragen - aber mit der Realisierung wird erst für 2030 gerechnet. Dennoch werden die Brücken schon jetzt darauf vorbereitet, der Aabachviadukt wird auf beiden Seiten je 2,3 Meter verbreitert. Auch die Halbüberdeckung Lenzburg wird aus dem gleichen Grund sehr breit, damit es darunter Platz für drei Fahrstreifen und eine Standspur gibt. Darum wird der 464 Meter lange Halbtunnel rund 15 Meter breit.

Freie Fahrt nach drei Jahren Ausbau

Ab 2013 heisst es wieder freie Fahrt durch das Birrfeld, mit einer Ausnahme noch: Der Deckbelag beim Lärmschutz Lenzburg folgt erst im Frühjahr oder Sommer 2013 - aber das sei eine Sache von wenigen Wochen. Zur Astra-Filiale Zofingen gehören 440 Kilometer Autobahnen, der jährliche Erhalt verschlingt 300 bis 400 Millionen Franken, hiess es an der Präsentation des «Erhaltungsprojekts Lenzburg-Birrfeld».

Meistgesehen

Artboard 1