21-Jährige verursacht spektakulären Selbstunfall
21-Jährige verursacht spektakulären Selbstunfall

In Gretzenbach verursachte eine Automobilistin am Montagabend einen Selbstunfall, indem sie zu schnell in eine Kurve fuhr. Die Lenkerin und ihre Beifahrerin hatten Glück im Unglück. Sie konnten das Fahrzeug selbständig verlassen. Der Wagen erlitt Totalschaden.

Drucken
Teilen
unfall triopan

unfall triopan

Aargauer Zeitung

Eine 21-jährige Lenkerin fuhr am Montagabend gegen 18.30 Uhr von Kölliken herkommend Richtung Gretzenbach. Da die Automobilistin offenbar etwas zu schnell auf eine Kurve zufuhr, geriet sie ins Schleudern und das Heck ihres Wagens brach aus.
Daraufhin wurde ihr Wagen die etwa 15 bis 20 Meter hohe Böschung hinunter geschleudert und überschlug sich. Die Lenkerin und ihre Beifahrerin konnten das Fahrzeug selbständig verlassen, wurden aber zur Kontrolle mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die Lenkerin erlitt nach ersten Erkenntnissen eine Gehirnerschütterung. Ihr Fahrzeug wurde total beschädigt und musste durch eine Spezialfirma geborgen werden.

Aktuelle Nachrichten