Bei zwei der drei Schwerverletzten handelt es sich demnach um den Lastwagenfahrer und den Triebfahrzeugführer. Eine Person wurde laut der österreichischen Nachrichtenagentur APA mit einem Helikopter in ein Spital gebracht.

Die beiden Fahrzeuge waren kurz vor 11 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang zusammengekracht. Bei dem Zusammenstoss entgleiste der vordere Teil des Zuges. Die zwölf Leichtverletzten befanden sich im hinteren Zugteil. Die betroffene Strecke wurde nach Angaben der Österreichischen Bundesbahnen vorerst gesperrt.