Die Betroffenen klagten über Atemwegsbeschwerden, zwölf Badegäste wurden nach Polizeiangaben vom Mittwoch in Spitäler gebracht. Acht galten als schwerverletzt.

Die Ursache des Unglücks in Barsinghausen (Niedersachsen) war zunächst unklar, die Polizei leitete Ermittlungen gegen Unbekannt wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. Zur Zeit des Gasaustritts hielten sich etwa 45 Menschen im Bad in der Gemeinde nahe Hannover auf. Die Einrichtung musste bis auf Weiteres schliessen.