1053,5 Kilogramm bringt der Kürbis auf die Wage. Der bisherige Weltrekord liegt bei 911 kg (Ron Wallace, USA). Sein Umfang beträgt satte 5,70 Meter. Gezüchtet wurde er von Beni Meier aus Pfungen auf dem Juckerhof in Seegräben.

Der Gärtner aus dem Weinland räumt seit Jahren den ersten Preis an den Schweizer Meisterschaften im Kürbiswiegen ab. Sein letztjähriges Exemplar wog 764 Kilogramm.

Wegen eines Lochs in der Unterseite wird der Kürbis jedoch nicht zu einem offiziellen Wiegen zugelassen. Denn dafür müsste er unversehrt sein, weil sont Wasser hineingelangen und damit das Gewicht verfälschen könnte.

Der Kürbisgigant ist noch eine Woche an der Kürbisausstellung auf dem Juckerhof in Seegräben zu sehen, bevor er an der weltgrössten Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg (DE) zu bestaunen ist. (nch)