Grossbritannien

Mann schlägt mit blossen Fäusten drei Räuber in die Flucht

Geschäftsmann schlägt mit blossen Fäusten drei Einbrecher in die Flucht

Geschäftsmann schlägt mit blossen Fäusten drei Einbrecher in die Flucht

In Manchester sind drei maskierte Männer ins Haus eines Immobilienmaklers eingebrochen. Der mutige Mann schlägt alle drei mit blossen Fäusten in die Flucht.

Asif Ali ist gerade in der Küche beschäftigt, als plötzlich ein Fremder in seinem Wohnzimmer steht. Er fackelt nicht lange und geht auf den dunkel gekleideten und maskierten Mann los. Dessen Komplize eilt zu Hilfe, doch auch er wird vom Geschäftsmann in die Flucht geschlagen. 

Als dieser die Tür schliessen will, tritt eine weitere Person ins Licht. Auch davon lässt sich der Hausbewohner nicht einschüchtern. Er holt zwei Küchenmesser und rennt den dreien hinterher.

«Ich habe mich nicht gefürchtet», sagt der 35-Jährige gegenüber «BBC». Er sei nur wütend gewesen und habe aus Instinkt gehandelt. Zudem wollte er seine Frau Charlotte, die sich im Obergeschoss befand, beschützen. Die Bilder der Überwachungskamera zeigen auch, wie Charlotte am Schluss die Treppe hinuntersteigt, das Handy am Ohr. Nach dem Vorfall zog sie erst einmal zu ihren Verwandten. Doch Asif Ali lässt sich nicht einschüchtern. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1