kletterunfall
Ungesichert an der Kletterwand: Kind stürzt neun Meter in die Tiefe

In Kollbrunn ist ein 5-jähriger Bub an einer Sportkletterwand in die Höhe gestiegen. Beim folgenden 9-Meter-Sturz wurde das Kind erheblich verletzt.

Drucken
Teilen
Der Fünfjährige war an einer privaten Kletterwand unterwegs und nicht gesichert. (Symbolbild)

Der Fünfjährige war an einer privaten Kletterwand unterwegs und nicht gesichert. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Der Unfall habe sich am Donnerstag um 17.30 an einer privaten Kletterwand in Kollbrunn ereignet, berichtete die Kantonspolizei Zürich am Neujahrstag. Das Kind habe beim Aufprall erhebliche Verletzungen erlitten und sei mit dem Rettungshelikopter ins Spital gebracht worden. Die Polizei untersuche zusammen mit der Staatsanwaltschaft die Umstände des Unfalls.