Verzascatal

Statt aufs Postauto warten, mit der App ein Taxi bestellen: Postauto testet im Tessin Elektroautos

Das London-Taxi von Postauto fährt mit Strom.

Das London-Taxi von Postauto fährt mit Strom.

In abgelegenen Tälern gibt es oft nur wenig Passagiere, aber die sind angewiesen auf Flexibilität. Im Verzascatal hat die Post nun ein neues System getestet und ist zufrieden mit dem Resultat.

(wap) Vierzehn Personen nutzten am Wochenende vom 18./19. Juli das unkonventionelle neue Postauto ins Verzascatal: Anstelle eines Busses verkehrte ein klassisches London-Taxi mit Elektroantrieb. Bestellen konnte man die Fahrt kurzfristig via App, Platz bot der Wagen für sechs Personen. Man sei mit dem Testwochenende zufrieden, erklärt Postauto-Sprecherin Katharina Merkle auf Anfrage von CH Media.

Die App habe gut funktioniert, das Taxi ebenfalls, «auch wenn das Fahrzeug am letzten Betriebstag an seine Grenzen gestossen ist, da ein Sensor defekt war». Mit solchen «Kinderkrankheiten» habe man aber gerechnet. Die Testreihe mit dem London-Taxi werde nun an verschiedenen Orten in der Schweiz weitergeführt.

Meistgesehen

Artboard 1