Laut der Mitteilung der Luzerner Strafuntersuchungsbehörden waren die beiden "Affen" die Fassade des KKL hochgeklettert. Auf einer Höhe von rund 15 Metern sicherten sie sich und hängten sich ans Gebäude.