Halloween III

Zürcher Reto Hanselmann war einer von Klums 300 Gästen

Der Zürcher Reto Hanselmann (l), derzeit WG-Partner von Ex Miss Dominique Rinderknecht, war zu Gast auf Heidi Klums exquisiter Halloween-Party. Ganz rechts im Bild eines der fünf Doubles von der Gastgeberin. (Instagram)

Der Zürcher Reto Hanselmann (l), derzeit WG-Partner von Ex Miss Dominique Rinderknecht, war zu Gast auf Heidi Klums exquisiter Halloween-Party. Ganz rechts im Bild eines der fünf Doubles von der Gastgeberin. (Instagram)

Der Zürcher It-Boy Reto Hanselmann war offenbar am Montag zu Gast auf Heidi Klums berühmter Halloween-Party. Er ging als Graf Dracula. Zeit für den Abstecher hatte er, weil seine eigene Halloween-Party «Season of the Witch» in Zürich dieses Jahr ausgefallen ist.

Er hole sich Inspiration für die nächste Ausgabe seines eigenen Gruselfests, sagte der Schlummervater von Dominique Rinderknecht der SRF-Sendung "Glanz & Gloria". Zum begehrten Klum-Ticket - nur 300 Gäste waren geladen - sei er durch gute Beziehungen gekommen.

Er sei zwar hin- und weg gewesen von der Ausstrahlung von Heidi Klum und von ihrer "wahnsinnig zarten Haut". Aber die Kostüme der Gäste hätten ihn enttäuscht. Die Leute auf seiner eigenen Party hätten sich letztes Jahr viel mehr Mühe gegeben beim Zurechtmachen, klagte der 35-Jährige gegenüber der Online-Ausgabe der "Schweizer Illustrierten".

Heidi Klum sei übrigens erst nach Mitternacht eingetrudelt, in einer überdimensionierten Holzkiste mit Aufklebern "Made in Germany". Gegenüber ihren spektakulären früheren Halloween-Kostümen verbesserte sie sich heuer vor allem mengenmässig: Sie brachte fünf Doubles von sich mit.

Meistgesehen

Artboard 1