Genesung

Zsa Zsa Gabor freut sich auf das eigene Bett

Hatte sich Mitte Juli schwer verletzt: Zsa Zsa Gabor (Archiv)

Hatte sich Mitte Juli schwer verletzt: Zsa Zsa Gabor (Archiv)

Schauspielern Zsa Zsa Gabor (93) darf wieder nach Hause: Sie wird nach ihrer schweren Hüftoperation bereits am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen. Das bestätigte ihre Sprecherin laut US-Medienberichten.

Derzeit macht die gebürtige Ungarin bereits eine Physiotherapie und freue sich darauf, wieder in ihrem eigenen Bett schlafen zu können. Die Schauspielerin war Mitte Juli in ihrer Villa aus dem Bett gefallen und hatte sich schwer verletzt.

Er habe sie mit blutendem Gesicht auf dem Boden gefunden, erzählte ihr Mann, der gebürtige Deutsche Frederic Prinz von Anhalt (67). Seit einem Schlaganfall im Sommer 2005 verbringt Gabor die meiste Zeit im Rollstuhl und im Bett.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1