DSDS-Kandidatin

Zazou Mall will in Deutschland ohne Bohlen ein Superstar werden

Bei «Deutschland sucht den Superstar» hat Zazou Mall vor sieben Millionen Menschen am Fernsehen gesungen. Nach dem Ausscheiden kurz vor dem Finale gehts für sie erstmal in kleinerem Rahmen weiter. In Zürich bereitet sie ihre Auslandkarriere vor.

Erst verkaufte sie Kinderkleider, später Dessous. Dann kam das grosse Abenteuer für Zazou Mall (26). Bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) schaffte sie es nur knapp nicht ins Finale. Während der Casting-Show konnte sie viele Fans gewinnen. Davon zeugt die Fanpost: "Anfangs habe ich noch jeden Brief beantwortet, doch am Ende stand ich mit 10 Müllsäcken voller Fanpost da - und musste kapitulieren", sagt die Sängerin in der "SonntagsZeitung".

Karrierenträume

Obwohl es bisher mit der grossen Karriere nicht geklappt hat, will sie in dieser Sache noch lange nicht aufgeben. Erst wolle sie es in Deutschland versuchen, sagt Mall. Sollte das nicht klappen, hat sie auch einen Plan B: "Es in Amerika versuchen", so die Tochter einer Amerikanerin selbstbewusst. Das gesunde Selbstvertrauen hat ihr schon bei DSDS Erfolg beschert: "Ich bin bloss so weit gekommen, weil ich mir immer gesagt habe: 'Du kannst das'", erklärt die Sängerin.

Bis es klappt mit der grossen Karriere, arbeitet die Musikerin in Zumikon/ZH als Tanzlehrerin für Kinder und Jugendliche und absolviert kleinere Auftritte. Doch langsam wird ihr das zu wenig: "Ich weiss, dass viele erst mit 30 berühmt werden. Aber ich bin halt etwas ungeduldig."

Meistgesehen

Artboard 1