"Ich denke, ich habe nie erklärt, warum ich gegangen bin", zwitscherte der britische Sänger am Mittwoch. Er habe auf diese Gelegenheit gewartet, "zu zeigen, wer ich wirklich bin". Dazu stellte er ein Foto von sich vor dem Logo von RCA Records beim Unterschreiben von Papieren.

Bei dem US-Label stehen Stars wie Justin Timberlake, Chris Brown und Alicia Keys unter Vertrag. Der Musikproduzent Simon Cowell gratulierte Malik via Twitter: RCA sei das perfekte Label für die Solokarriere des Sängers, schrieb Cowell.

Ende März hatte Malik auf der Facebook-Seite der Gruppe One Direction seinen Ausstieg mitgeteilt. Er wolle ein "normaler 22-Jähriger sein" und auch mal Privatsphäre haben ausserhalb des Rampenlichts, schrieb er damals.

Die verbliebenen vier Sänger der britisch-irischen Boygroup erklärten im Mai, sie würden keinen Groll gegen ihren früheren Bandkollegen hegen. "Natürlich waren wir zuerst sauer", sagte Liam Payne in der US-Show "Late Late Show". "Aber wir haben seine Entscheidung verstanden."

http://dpaq.de/PlLs3