Das Unternehmen habe sich dafür mittlerweile entschuldigt, berichtete am Montag das Musikmagazin "NME" online.

Der Zahn befand sich mit Zahnärzten auf einer Tournee durch Grossbritannien, um Bewusstsein für Mundkrebs zu schaffen. Die Patienten, die zu einer gratis Mundkrebsvorsorgeuntersuchung in eine Klinik in Bracknell gekommen sind, seien sehr enttäuscht gewesen, dass die Krone des "Kings" nicht zu sehen war, meinte eine Medizinerin.

Elvis' Zahn war 2012 bei einer Auktion um 11'000 Dollar von Michael Zuk, einem Autor und Dentisten, gekauft worden. Der Kanadier sammelt Beisser von Berühmtheiten.