"New York schläft nie, weil alle pausenlos nach etwas suchen", twitterte die Schweizerin mit russischen Wurzeln am Donnerstag. Immerhin ist Tchoumitcheva bewusst, an welch' geschichtsträchtigem Tag sie in New York weilt: "Meine Gedanken gehen zu 9/11 und den Konsequenzen", sinnierte sie wenige Stunden zuvor.

Ansonsten scheint Tchoumitcheva alleine in der Stadt unterwegs zu sein - zumindest veröffentlicht sie Selfies am Laufmeter: Xenia im Meatpacking District, auf der Feuertreppe, auf dem Balkon, im Geschäft und belagert von Fotografen.