In London, wo die 28-Jährige seit längerem lebt und arbeitet, nennen sie die Leute längst nur noch so. Die Vize-Miss-Schweiz 2006 findet die Kurzform nicht nur einfacher auszusprechen, sondern auch herziger.

In ihrer Heimat wäre sie wohl kaum auf die Idee gekommen: "Die Schweizer können 'Tchoumitcheva' gerade noch aussprechen. Aber Englischsprachigen bereitet der Name sichtlich Mühe." Trotzdem: "Auf meinem Pass ändere ich meinen Namen nicht, aber für meine Arbeit", so Tchoumi zu "Le Matin".