Bei den Dreharbeiten für die Sat.1-Serie "Ein Bayer auf Rügen" (1993-1997), in der er seine erste grosse Hauptrolle spielte, sei ihm das besonders aufgefallen, sagte der 64-Jährige der Ingolstädter Tageszeitung "Donaukurier".

"In der Mittagspause eines Drehs war ich auf der Toilette in einer Kabine, als zwei Schauspielkollegen hereinkamen und der eine zum anderen sagte: 'Wieso hat denn dieser singende Kellner eigentlich die Hauptrolle?'" An der Stimme habe er erkannt, wer das gesagt habe - "ich war sehr enttäuscht."

Früher habe ihn so etwas getroffen, sagte Fierek, heute überhöre er es einfach. Ausserdem gebe es durchaus "Kollegen, bei denen ich mich freue, sie zu sehen" - doch niemanden, "der bei mir anruft und sagt: 'Komm, lass uns heute Abend was trinken gehen'", sagte Fierek.