Schweizer Musik

Will Gölä Amerika erobern?

Gölä, wie man ihn kennt: Mit Vollgas aufs Publikum los, das war auch in Aarau nicht anders.

Gölä gibt Vollgas

Gölä, wie man ihn kennt: Mit Vollgas aufs Publikum los, das war auch in Aarau nicht anders.

Klammheimlich nahm der Schweizer Rockstar im vergangenen Jahr ein neues Album auf. Produziert wird es von niemand Geringerem als Charlie Midnight (61), der auch schon James Brown, Joe Cocker und Britney Spears zu fulminanten Hits verholfen hat.

«Hour of the Thief» heisst die Scheibe, die Gölä 2010 im Studio produziert hat. Unterstützung bekam er von Star-Produzent Charlie Midnight. Die ganze Angelegenheit geschah unter Ausschluss der Öffentlichkeit, sagte Gölä zum «SonntagsBlick». «Niemand hat davon etwas mitbekommen. Wir hatten eine extrem geile Zeit.»

Fertig sei das Album noch nicht, es komme 2012 auf den Markt. Gölä gibt auch zu, mit seinem neuen Album Ambitionen zu haben, die zu klein nicht sind. «Ich will nach Amerika», davon träume schliesslich  jeder Musiker. Es ist nciht die erste Arbeit mit englischsprachigen Musikern. Auch sein englisches Album Bereits 2009 Jahren tat sich Gölä mit amerikanischen Musikern zusammen, den Bellamy Brothers. (cls)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1