Verkauf
Will Emil zu viel für seine Wohnung?

15 Jahre wohnte Kabarettist Emil Steinberger mit seiner Ehefrau Niccel in Montreux. Für seine Luxuswohnung fordert er nun Millionen.

Merken
Drucken
Teilen
Ihr Luxusappartement am Genfersee können sich offenbar nur wenige leisten: Emil und Niccel Steinberger. (Archivbild)

Ihr Luxusappartement am Genfersee können sich offenbar nur wenige leisten: Emil und Niccel Steinberger. (Archivbild)

Keystone/ANTHONY ANEX

Der Luzerner Kabarettist Emil Steinberger bringt seine Wohnung am Genfersee einfach nicht los. Gemäss «Schweiz am Sonntag» könnte der horrende Preis der Grund für die Verkaufsschwierigkeit sein, denn laut der Zeitung will der 83-Jährige mehr als 3,5 Millionen Franken für sein 8-Zimmer-Luxusappartement in Montreux – also rund 11'600 Franken pro Quadratmeter.

Auf den Käufer warten dafür hell durchflutete 300 Quadratmeter, 180 Grad unverbaubare Seesicht und eine grosse Dachterrasse. Und ein Starbonus: 15 Jahre lang lebte der Promi hier mit seiner Ehefrau Niccel, bevor es ihn vor einem Jahr der Sprache wegen zurück in die Deutschschweiz, nach Basel zog.

Steinberger macht kein Geheimnis aus dem Verkauf und präsentiert die Wohnung gar in einem 4-minütigen Werbespot auf der Immobilien-Plattform von Swiss Life. Auf den Preis angesprochen, scherzt Emil Steinberger: «Der Preis ist genau so viel, wie die Wohnung Wert hat. Ich würde sie so schnell wie möglich nehmen!»

Auf Anfrage von «Schweiz am Sonntag» will man bei Steinbergers Makler-Firma Immopuls keine Stellung zum Verkaufspreis nehmen. Immobilien-Experte Andreas Sorg: «Zum Preis sagen wir nichts, ausser jemand hat wirklich echtes Interesse, zu kaufen. Und der Käufer will ja dann auch nicht, dass alle wissen, was er bezahlt hat.»