Ihm gefalle, dass die Stadt ein wenig aus der Zeit gefallen sei. "München ist deutsch, aber hat sich einen bayerischen Charakter bewahrt", sagte Anderson dem "Zeitmagazin". "Man sieht noch Menschen in Tracht und Läden, in denen man Trachten kaufen kann." Zu den Orten, die er immer besuche, gehöre der Viktualienmarkt.

Regisseur Andersons neuer Streifen "Grand Budapest Hotel" mit Stars wie Ralph Fiennes, Bill Murray oder Tilda Swinton ist der Eröffnungsfilm der diesjährigen Berlinale.