Schlaflos

Wawrinkas Tochter hat noch keinen regelmässigen Schlaf

Ein müder Wawrinka reibt sich die Äuglein

Ein müder Wawrinka reibt sich die Äuglein

Gerade steht Stanislas Wawrinka wieder auf dem Tennis-Platz - in Key Biscayne, Florida, versucht er, seine Gegner das Fürchten zu lehren. Dabei kann der frisch gebackene Papa momentan kaum seine Augen offen halten.

Das Problem des 25-jährigen Waadtländers: "Sie (seine knapp sieben Wochen alte Tochter Alexia, Anm. d. Red.) hat noch keinen Schlafrhythmus." Die Kleine lasse ihm "oft nur so drei Stunden Schlaf", gesteht er in der "Schweizer Illustrierten".

Dennoch möchte er seiner Frau, der zehn Jahre älteren Ilham, so viel Arbeit wie möglich abnehmen. Das heisst: Wickeln, Schöppeln, Baden im Akkord. "Nach allem, was sie während der Schwangerschaft geleistet hat, verdient sie Ruhe", ist "Stan" überzeugt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1