Falschmeldung
Warum SRF-Star Sven Epiney seine grosse Liebe Michael Graber doch noch nicht heiratet

Hochzeit? Sven Epiney beklagt sich über Fake-News. Die Hochzeits-Schlagzeile auf der Titelseite der Glückspost hat den Moderator verärgert.

Sacha Ercolani
Merken
Drucken
Teilen
Sven Epiney
10 Bilder
Musikfan durch und durch: Moderator Sven Epiney scheut keine Mühe, um seine Lieblingskünstlerinnen und -künstler live zu sehen. (SRF)
Taufpatin Christa Rigozzi und Moderator Sven Epiney haben am Dienstag im Basler Rheinhafen das neue Twerenbold-Schiff «Allegra» getauft. Ho
Die Swiss Awards wurden von Sven Epiney und Christa Rigozzi präsentiert.
Sven Epiney und Christa Rigozzi: Ein Herz und eine Seele (Archiv)
Mag Schoggikuchen mit Schnaps: Sven Epiney (Bild SRF)
Sven Epiney - hier mit "Voice of Switzerland" Partnerin Viola Tami - kann mehr als gut aussehen (Bild SRF)
SF-Moderator Sven Epiney (Bild: sf.tv) SF-Moderator Sven Epiney (Bild: sf.tv)
In Fahrt: Sven Epiney hat auch den Bootsführerschein (Archiv)
Sven Epiney spricht über seinen neuen Freund. So titelte der SonntagsBlick

Sven Epiney

André Albrecht

Die Hochzeits-Schlagzeile auf der Titelseite der Glückspost sorgte im Umfeld des TV-Lieblings für grosse Aufregung. Sven Epiney (45) und sein Freund Michael Graber (24) wurden mit Gratulationen zur bevorstehenden Trauung überhäuft. Und am Event «Aargauer des Jahres 2017» vom Samstagabend beschwerte sich sogar Moderations-Kollegin Sandra Studer (48) vor den 1200 Gästen im Saal, warum er ihr denn die frohe Botschaft nicht persönlich mitgeteilt habe.

«Das sind Fake-News», beklagte sich Epiney. «Quack, quack, quack. Hier ist eine Zeitungsente im Anflug. Ich trau mich ja vieles, aber noch nicht vor den Traualtar», stellt der Moderator nun auch auf Facebook richtig. «Michael und ich sind gerade selbst erstaunt über diese Schlagzeile, beziehungsweise die darauffolgenden Glückwünsche unseres Umfelds. Auch wenn wir sehr happy sind, sind wir nicht in einer Hochzeitsplanung!»

Liebe auf den ersten Blick

Seit sieben Jahren ist er nun schon mit Michael Graber zusammen. Es war Liebe auf den ersten Blick – zum ersten Mal begegnet sind sich die beiden an der Schweizermeisterschaft im Kochen. «Wir harmonierten vom ersten Moment an. Es stimmte einfach alles. Seit wir uns damals kennenlernten, sind wir zusammen. In den ersten drei Jahren verbrachten wir keinen Tag ohne den anderen», sagt Epiney dem Boulevard-Magazin Glückspost. Michaels herzliche Ausstrahlung und offene Art sei unglaublich einnehmend. Der Altersunterschied von 21 Jahren stört ihn und seinen Partner nicht. «Wir geniessen einfach jeden Tag, denn verliebt zu sein, ist doch das schönste Gefühl auf der Welt - und wie alle Verliebten hoffen wir, dass dieses Gefühl endlos anhält.»

Michael Graber, der eine Lehre als Koch und ein Studium als Eventmanager absolvierte, arbeitet selbstständig. Er hat sein Büro daheim, im gemeinsamen Haus, das er mit Sven und den beiden Prager Rattler (eine seltene Hundeart) Neo und Leny bewohnt. Auch ohne Ring am Finger ist das Glück der kleinen Familie gross.