Autobiografie
Wahlschweizerin ABBA-Frida besingt Matterhorn und designt Skidress

Die frühere ABBA-Sängerin Frida Lyngstad plant die Veröffentlichung ihrer Autobiografie. Auch zwei Schweizer Projekte hat sie in der Pipeline: Ende Jahr kommen ihre Matterhorn-Single "1865" und eine von ihr designte Skibekleidungs-Kollektion auf den Markt.

Merken
Drucken
Teilen
Wahlschweizerin Frida (Mitte unten) mit ABBA 1979

Wahlschweizerin Frida (Mitte unten) mit ABBA 1979

Keystone

Die 68-Jährige liebt die Schweiz: Ab 1988 wohnte sie mit ihrem mittlerweile verstorbenen Mann Prinz Ruzzo Reuss von Plauen in Freiburg. Die Erschütterung über dessen Krebstod 1999 mit erst 49 Jahren wird eines der Sujets ihrer Autobiografie sein, ein anderes der Unfalltod ihrer damals 30-jährigen Tochter 1998, wie sie der "GlücksPost" sagte.

Seit vier Jahren lebt die Schwedin mit ihrem britischen Lebensgefährten Henry Smith in Zermatt.