Wie das "OK-Magazine" meldet, werden Zeitgründe für die Absage an den Wäschehersteller angeführt. Aus ihrem direkten Umfeld heisst es: "Beruflich ist sie zur Zeit mehr gefordert denn je." So müsse sie unter anderem ihre "dVb-Kollektion" für 2010 vorbereiten, und der Tag habe eben auch für die dreifache Mutter nur 24 Stunden.