"Ich mache lieber mit mir selber aus, wann ich Bock auf Abwaschen habe", sagte der 24-Jährige im Interview mit "20 minuten Friday". Schliesslich brauche er ja auch noch Zeit zum Feiern: "Wenn ich nicht feiern kann, geht's mir nicht gut. Ich brauche ja in meinem Alter zum Glück noch nicht so viel Schlaf."

Allerdings, so findet der Shooting-Star, müsste er langsam beim Um-die Häuser-Ziehen etwas kürzertreten: "Am Anfang war mein Leben eine einzige Party. Ich war ständig aufgekratzt und konnte es nicht fassen, dass es mit der Schauspielerei so gut klappt. Um professioneller zu werden, sollte aber langsam mal etwas Ruhe einkehren."