Ponce de Leon wurde in einer emotionalen Zeremonie von der Gewinnerin des vergangenen Jahres, der Inderin Manushi Chhillar, gekrönt. Beim 68. Durchlauf des Wettbewerbs hatten 118 Frauen um den Titel der "Miss World" gekämpft.

Ponce de Leon, ihres Zeichens Liebhaberin der typisch mexikanischen Käseteigrollen Quesadillas, wurde gleichzeitig Miss World Americas. Weitere "Miss"-Titel für die Kontinente gingen an Maria Vasilevich aus Weissrussland (Miss World Europe), Kadijah Robinson aus Jamaika (Miss World Caribbean), Nicolene Pichapa Limsnukan aus Thailand (Miss World Asia)und Quiin Abenakyo aus Uganda (Miss World Africa). Der Titel "Miss World" wird seit 1951 vergeben.