Rassismus

US-Schauspieler Jamie Foxx in Kroatien rassistisch beleidigt

Jamie Foxx, der gerade in Kroatien "Robin Hood" dreht, wurde dort wegen seiner Hautfarbe beschimpft. Zwei Männer müssen dafür vor Gericht. (Archivbild)

Jamie Foxx, der gerade in Kroatien "Robin Hood" dreht, wurde dort wegen seiner Hautfarbe beschimpft. Zwei Männer müssen dafür vor Gericht. (Archivbild)

In Kroatien müssen sich zwei Männer vor Gericht verantworten, die gemäss Medienberichten den schwarzen US-Schauspieler Jamie Foxx rassistisch beleidigt haben sollen. Ihnen drohen Geldstrafen von rund 700 Euro oder bis zu einem Monat Gefängnis.

Richterin Mirjana Lujak sagte am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP, die Männer hätten mit "arrogantem und unanständigem Verhalten" die öffentliche Ordnung gestört. Die Polizei sprach von zwei 44 und 50 Jahre alten Verdächtigen, die Personal und Gäste eines Restaurants in Dubrovnik beleidigt haben sollen, einen davon mit rassistischen Äusserungen.

Gemäss Medienberichten handelte es sich bei dem Opfer um Foxx, der derzeit in Dubrovnik eine Neuverfilmung des Klassikers "Robin Hood" dreht. Auch der Oscarpreisträger selbst sprach auf Instagram von rassistischen Äusserungen, der Eintrag wurde später aber wieder gelöscht. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonntagabend.

Die beiden Verdächtigen wurden nach einer Befragung zunächst wieder auf freien Fuss gesetzt, die Ermittlungen dauerten aber an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1