"Wenn ich heute Radio höre, sind 90 Prozent der Songs doch nur Marshmallow-Pop, Zuckerzeugs. Querschläger in meinen Ohren. Ich höre mir kein Top-40-Radio an", sagte der Songschreiber und Sänger der Band OneRepublic der "Welt am Sonntag".

"Ich weiss, es ist nicht ohne Ironie. Ich schreibe viele Songs, die im Hit-Radio funktionieren. Aber das klappt nur, weil ich mir diese Radiosender nicht anhöre", erklärte der 37-Jährige. "Würde ich das machen, würde es nicht funktionieren."