Mitgefühl

Ursula Andress denkt an ihrem Geburtstag an die Opfer von Japan

Aufnahme der jungen Ursula Andress aus dem Jahr 1969 (Archiv)

Aufnahme der jungen Ursula Andress aus dem Jahr 1969 (Archiv)

An ihrem 75. Geburtstag denkt Ursula Andress nicht an sich selbst. «Ich denke im Moment nicht an mich, sondern an die schlimmen Ereignisse in Japan», sagt das Ex-Bond-Girl.

Die Naturkatastrophe im Land der aufgehenden Sonne berühre sie zutiefst, wie sie gegenüber dem "Blick" weiter erzählt. "Unvorstellbar, was die Menschen alles durchleben." Sie selber hingegen sei "wunschlos" glücklich. "Ich lebe gerne, führe auch mit 75 ein sehr aktives Leben und reise viel."

Ihren runden Geburtstag feiert die Blondine nicht im grossen Rahmen, wie sie verrät. "Weil ich zurzeit in Ostermundigen bin, werde ich mit meiner Familie und guten Freunden bei einer Flasche Rotwein anstossen", so Andress.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1