Neue Herausforderung

Uri Geller möchte mit Boris Johnson zusammenarbeiten

Uri Geller hat sich bei Boris Johnson um einen Job beworben. (Archiv)

Uri Geller hat sich bei Boris Johnson um einen Job beworben. (Archiv)

Uri Geller, britisch-israelischer Illusionist, hat sich bei der britischen Regierung um einen Job beworben.

Der 73-Jährige bezog sich dabei auf Äusserungen des Chefberaters von Premierminister Boris Johnson, wonach die neue Regierung auch "Spinner und Aussenseiter" für ihr Team suche. "Sie wollen jemanden, der sich an den 'Grenzen der Wissenschaft der Vorhersage' bewegt? Dann suchen Sie nicht weiter", schrieb Geller in einem Brief an Chefberater Dominic Cummings.

"Ich habe echte übersinnliche Kräfte - fragen Sie einfach den Mossad, die CIA und das Pentagon", fügte Geller hinzu. Damit spielte der 73-Jährige auf langjährige Spekulationen an, wonach er für den israelischen und den US- Geheimdienst gearbeitet habe. Seine Karriere als Entertainer sei eine gute Tarnung seiner Spionagearbeit gewesen, schrieb er weiter.

Meistgesehen

Artboard 1