Die Versteigerung fand am Mittwochabend im Rahmen der Frühjahrsauktion des Auktionshauses Stuker in Bern statt. General Guisan habe diesen Mantel oft bei öffentlichen Auftritten getragen, heisst es auf der Internetseite des Auktionshauses. Wer das Kleidungsstück ersteigert hat, wurde nicht bekannt gegeben.

Ein Dolch Guisans ging für 7000 Franken weg. Weiter wurde eine Taschenuhr des Generals mit der Gravur "GENERAL GUISAN" und dem Familienwappen für 5000 Franken versteigert. Ein Taschenmesser und ein Brieföffner wechselten für 2200 Franken den Besitzer. Im Jahr 2006 hatte Stuker bereits eine Offiziersmütze von Henri Guisan für 106'000 Franken versteigert.