Diebstahl
Udo Jürgens kritisiert die Polizei wegen schlapper Tätersuche

Sänger Udo Jürgens kritisiert die Polizei.Verbrecher hätten es gut in unseren Ländern, sagt er in einem Video-Interview. Und nennt dafür auch den Grund: «Die Verfolgung findet auf Sparflamme statt», so der Sänger.

Merken
Drucken
Teilen

Mitte August haben Diebe bei Udo Jürgens zuhause eingebrochen und dessen Uhrensammlung mitlaufen lassen. Darunter auch ein Erbstück, das seit 150 Jahren in Familenbesitz war. Der Sänger ist ob dem Verlust noch immer untröstlich.

Jürgens hat wenig Hoffnung, dass er die Uhren wieder zurück bekommt. Er kritisiert die Polizeiarbeit. «Die Verfolgung findet auf Sparflamme statt», sagt er. Verbrecher hätten es gut in unseren Ländern.

Wenig Verständnis zeigt der in Zumikon (ZH) wohnende Jürgens auch fürs Urteil an Breivik. Hier stosse die Freiheit der Demokratie für ihn an ihre Grenzen. Das Urteil ist in seinen Augen zu milde. (rsn)