Eurovision Song Contest

Udo Jürgens rechnet mit Wien als ESC-Austragungsort

Er würde für einen ESC in Wien stimmen: Udo Jürgens (Archiv)

Er würde für einen ESC in Wien stimmen: Udo Jürgens (Archiv)

Ganz Österreich diskutiert über den Austragungsort des nächstjährigen Eurovision Song Contest (ESC). Einer weiss schon heute, wo der Wettbewerb stattfinden wird: Udo Jürgens rechnet fest mit Wien.

Er könne sich sogar vorstellen, mit der diesjährigen Gewinnerin Conchita Wurst auf der Bühne zu stehen, sagte der legendäre Entertainer und erste österreichische Sieger des europäischen Songwettbewerbs am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

Der 79-jährige Jürgens, der seit 30 Jahren in der Schweiz lebt, hatte 1966 in Luxemburg mit dem Lied "Merci, Chérie" gewonnen. 48 Jahre danach eroberte Tom Neuwirth als bärtige Dragqueen Conchita Wurst den Grand Prix beim ESC-Finale im Mai in Kopenhagen mit "Rise Like A Phoenix" für Österreich.

Für das 60. ESC-Finale im Frühjahr 2015 sind Wien, Graz und Innsbruck im Rennen. Mit einer Entscheidung des ORF wird in den nächsten Tagen gerechnet. Auch Graz und Innsbruck seien tolle Städte, sagte Jürgens. "Aber es ist üblich, dass die Hauptstadt so etwas macht. Die Welt erwartet sicher Wien."

Seinen ESC-Nachfolger würde Jürgens gern bald persönlich kennenlernen. Als Conchita Wurst habe dieser "der Freiheit einen grossen Dienst erwiesen", sagte Jürgens. Ob ein gemeinsamer musikalischer Auftritt möglich wäre, sei zwar ungewiss. "Aber dass wir zusammen auf der Bühne zu sehen sind, gerne."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1