Neuanfang

TV-Moderatorin Eva Camenzind heisst wieder Nidecker

Eva Camenzind heisst jetzt wieder Nidecker (Archivbild)

Eva Camenzind heisst jetzt wieder Nidecker (Archivbild)

Eva Camenzind fängt neu an: Seit Donnerstag trägt die 29-Jährige wieder ihren Mädchennamen Nidecker. Darüber freut sich die Baslerin «wie ein kleines Kind».

Vier Jahre lang trug sie den Namen ihres Ex-Mannes, des Musikproduzenten Roman Camenzind (33). Bei der Hochzeit hatte sie aus romantischen Gründen den Namen des Mannes angenommen, erzählte Nidecker dem "SonntagsBlick". Rückblickend empfindet die Moderatorin ihre damalige Entscheidung als altbacken.

Überraschend ist, dass sie jedoch ihren Namen bei der Scheidung vor einem Jahr nicht schon änderte. "Da Roman und ich uns glücklicherweise friedlich getrennt hatten, fühlte ich mich als Frau Camenzind pudelwohl."

Doch jetzt befinde sie sich in der Phase der Selbstreflexion, sagte Nidecker weiter. Zudem gebe es möglicherweise bald eine weitere Frau Camenzind, denn ihr Ex-Mann werde bald Vater.

Nicht nur von ihrem Namen trennte sich Nidecker, sondern auch von ihrem Freund Lukas Frei (44). Seit zwei Wochen wohnt sie wieder alleine. "Ich stehe vor einem Neuanfang", sagte die Blondine.

Nach ihren privaten Befreiungsschlägen fühlt sich Nidecker "frei wie nie". Ein guter Zeitpunkt also, um sich auch beruflich neu zu orientieren. Nidecker interessiert sich für eine PR-Weiterbildung. Aber auch eine "junge, freche Show" hat sie in petto.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1