Geständnis

TV-Moderator Roman Kilchsperger ekelt sich manchmal vor Menschen

Der TV-Moderator mag Menschen nicht besonders gerne

Der TV-Moderator mag Menschen nicht besonders gerne

TV-Moderator Roman Kilchsperger (39) ist kein Menschenfreund: «Mich interessieren Menschen zu wenig», verriet der Zürcher der Zeitung «Sonntag».

"Ich rege mich viel und heftig über Personen auf. Es kommt vor, dass ich durch eine Flughafenhalle schlendere und die vielen Menschen mich ekeln." Deshalb ist Kilchsperger am liebsten ist mit seiner Familie zusammen. In seine Partnerin Viola Tami (28) ist er "aus tiefstem Herzen verliebt" - dennoch stehe eine Hochzeit nicht kurz bevor.

Kilchsperger empfindet trotz des Familienglücks den Alltag mit den zwei Söhnen im Alter von drei Jahren und sechs Monaten auch als streng. Mehr Kinder möchte er nicht unbedingt, im Gegensatz zu Viola Tami: "Kaum begegnet uns ein herziges Mädchen mit blonden Zöpfen, ist Viola hin und weg und hat Lust auf ein weiteres Kind."

Nebst Viola mag Kilchsperger auch die Money Girls aus seiner TV-Sendung "Deal or no deal": "Von mir aus dürfte jede Woche ein Girl seine Brüste öffentlich zeigen". Leider sei das Schweizer Fernsehen dagegen, denn das wäre die beste Promotion für seine Sendung.

Obwohl er grosse Menschenansammlungen nicht mag, freut sich der Familienvater auf die vierte Staffel der "Grössten Schweizer Hits" im Schweizer Fernsehen. In einer Woche sitzt Kilchsperger wieder auf dem Moderatoren-Sofa und fühlt sich "wie im bezahlten Urlaub".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1