"Wir haben eine 'Marathon'-Konferenz im Museum und wollten das auch ausserhalb des Gebäudes reflektieren. Niemand kann das besser als Shia und die beiden anderen an dieser Performance beteiligten Künstler", sagte Kurator Hendrik Folkerts der Nachrichtenagentur afp.

Der vor allem für seine Rolle in drei "Transformers"-Filmen bekannte LaBeouf hatte in jüngster Zeit eine Reihe eher befremdlicher Auftritte in der Öffentlichkeit. Bei der Berlinale lief er im Februar mit einer braunen Papiertüte mit der Aufschrift "Ich bin nicht mehr berühmt" auf dem Kopf über den roten Teppich. Im Juni wurde er wegen einer Ruhestörung während eines Broadway-Musicals vor Gericht zitiert.