Der 52-Jährige, der immer wieder Kritik an seiner Person und seinen schauspielerischen Fähigkeiten einstecken muss, betonte dies im Interview mit der "Mitteldeutschen Zeitung". Auch über seine Rolle als "Tatort"-Ermittler Nick Tschiller wird viel diskutiert. Was Schweiger nicht davon abhält, die Figur im Action-Film "Tschiller: Off Duty" (Deutschschweizer Kinostart: 4. Februar) auf die grosse Leinwand zu bringen.

Erst vergangene Woche hatte Schweiger in einem "Stern.de"-Interview seinen Humor verteidigt: "Ich kann wirklich über mich selbst lachen. Es gibt da einige witzige Parodien, einige Sketche in 'Switch reloaded' sind saukomisch, oder auch die SWR3-Parodie über Tschiller ist echt gut." Den ZDF-Entertainer Jan Böhmermann, der sich schon öfter über Schweigers Facebook-Stil lustigmachte, findet er dagegen "nicht lustig": "Das ist ein leicht verzogener Bubi, der sich selbst am lustigsten findet."