"Es geht um einen neuen Zugang zum Thema Literatur und darum, Bücher einem breiteren Publikumskreis zu erschliessen", sagte der Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR), Ulrich Wilhelm, in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in München.

Losgehen soll es im Frühjahr. Gottschalk selbst verwies laut BR-Mitteilung auf sein Lehramtsstudium und sagte: "Zum Lesen haben die meisten heute eine App - ich habe zumindest drei Semester Germanistik."