Musik

«The Voice» Nicole Bernegger musste bei «More than Honey» weinen

Nicole Bernegger (Archiv)

Nicole Bernegger (Archiv)

«Voice of Switzerland"-Gewinnerin Nicole Bernegger ist wunschlos glücklich. Eine Mütze, die gross genug ist, um über ihren Dutt zu passen, fände sie als Geschenk allenfalls gut. Das letzte Mal geweint hat sie bei der Film-Doku «More than Honey» übers Bienensterben.

Dabei ist die 36-Jährige was Filme betrifft nicht besonders zimperlich: "Pulp Fiction" ist ihr Lieblingsfilm, wie aus dem von ihr ausgefüllten Fragebogen der "Basler Zeitung" hervorgeht.

Die Frage nach ihrem schönsten Erfolg 2013 beantwortet die Birsfelderin salomonisch: Der grösste Erfolg sei zwar der Gewinn von "The Voice of Switzerland" gewesen, das schönste Ereignis aber die Geburt ihres dritten Kindes.

Auf der Negativseite hat die Musikerin nichts Beunruhigendes: Ihr grösstes Laster sind Gummibärchen, ihr grösster Misserfolg die Grittibänze, die im Ofen nicht aufgegangen sind.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1