Bieber-Alarm
The «Bieber» has landed: Kreisch-Alarm im Hallenstadion

13 000 Mädchen im Glück: Teenie-Schwarm Justin Bieber heizte am Freitagabend im Hallenstadion seinen faust ausschliesslich weiblichen Fans so richtig ein. Diese hatten es sich aber auch so richtig verdient.

Merken
Drucken
Teilen
Bieber-Mania vor dem Zürcher Hallenstadion
16 Bilder
Justin Bieber begeistert die Fans im Zürcher Hallenstadion
Justin Bieber begeistert die Fans im Zürcher Hallenstadion
Justin Bieber begeistert die Fans im Zürcher Hallenstadion
Justin Bieber begeistert die Fans im Zürcher Hallenstadion
Mädchen versuchen einen Blick auf ihr Idol zu erhaschen
Ein Blick unter dem Zaun hindurch
Die Vorfreude ist riesig
Die Vorfreude ist riesig
Nun dauert es nicht mehr lange
Security-Leute behalten die Fans im Auge
Justin Bieber bei seinem Konzert am Dienstag in Paris: Viel Haut und immer mehr Tattoos.
22 Stunden vor dem Konzert waren die ersten Fans schon vor dem Hallenstadion.
Kaum war das Hockey-Playoff-Spiel zwischen den Lions und Gottéron vorbei, nisteten sich die Bieber-Fans ein.
Bieber setzt sich in Pose: Goldene Handschuhe, Brille, ganz in weiss. Irgendwie erinnert es ein bisschen an Michel Jackson.
Ach, wenn Justin doch schon da wäre: Weibliche Bieberfans vor dem Hallenstadion.

Bieber-Mania vor dem Zürcher Hallenstadion

Keystone

Sie nennen sich selbst «Beliebers» und der Freitag war ihr wichtigster Tag im ganzen Jahr. Denn Justin Bieber gab sein einziges Schweizer Konzert im Zürcher Hallenstadion, welches selbstverständlich restlos ausverkauft war.

Einige Schweizer Fans des kanadischen Teenie-Schwarms Justin Bieber hatten bereits am Donnerstag – kurz nach dem ZSC-Spiel – ihre Zelte vor dem Stadion aufgeschlagen. Im Laufe des Nachmittags wurde die Schar der Anhänger immer grösser..

Der Star selbst nutze seinen Kurzaufenthalt in der Schweiz für paar Stunden auf dem Snowboard auf dem Hoch-Ybrig, bevor er sich wieder mit seinen Bodyguards im Nobelhotel Doler verbarrikadiert.

Ganz beigestert über seine Schweizer Verehrerinnen twitterte der Kanadier in der Nach vor dem Konzert: «Meine Fans, meine Belieber sind wild». (cze)