Rund 6000 Glückliche hatten Karten für die aussergewöhnliche Veranstaltung auf der Brücke bekommen, die künftig jährlich im Oktober im Rahmen des Essens-Festivals stattfinden soll.

Insgesamt hatten sich 45'000 Menschen für die Tickets beworben, die ausgelost wurden. Über die Stahlkonstruktion, die von 6.30 bis 8.30 Uhr Ortszeit für den Verkehr gesperrt wurde, fahren sonst täglich rund 100'000 Autos.

Das Essen mussten die Teilnehmer selbst mitbringen, es gab aber Appetithäppchen von einigen der besten Lebensmittelhersteller der Region.

Akkordeon-Spieler und Trompeter lieferten die Hintergrund-Musik für das Ereignis am Hafen von Sydney. "Es war wunderschön", schwärmte Linda Curnow, die mit ihrer Familie gekommen war. "Das Gras war so dick wie im eigenen Garten."