Schauspielerei

«Tatort"-Kommissar Krassnitzer: Der Stolz des Vaters

Harald Krassnitzer ist, was sein Vater gerne geworden wäre (Archiv)

Harald Krassnitzer ist, was sein Vater gerne geworden wäre (Archiv)

«Tatort"-Kommissar Harald Krassnitzer ist ein erfolgreicher Schauspieler - von einer solchen Karriere hatte schon sein Vater geträumt. Dieser hatte nach dem Zweiten Weltkrieg Schauspiel studiert, die Ausbildung jedoch aus Geldmangel abgebrochen. Er wurde Schlosser.

"Als ich meine ersten Theatererfolge feierte, habe ich Vaters Stolz gespürt", sagte der 53-jährige Krassnitzer, der den Traum seines Vaters längst leben kann, dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Als er, der Junior, eine Laufbahn am Theater einschlagen wollte, habe ihm sein Vater zwar zunächst abgeraten. Und dann aber trotzdem unterstützt: "Jahrelang sass er bei jeder Premiere im Zuschauerraum", erinnert sich Krassnitzer. "Als ich meine ersten Theatererfolge feierte, habe ich Vaters Stolz gespürt. Seine Zufriedenheit, dass ich geschafft habe, woran er gescheitert war."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1