Das Missgeschick der 19-jährigen Australierin ereignete sich während eines Kostümwechsels bei der Eröffnungszeremonie in Golden Coast im Osten Australiens. Nach Angaben der Organisatoren wurde die Feier weltweit von bis zu 1,5 Milliarden Menschen gesehen. Aufzeichnungen der Kleiderpanne machten in den sozialen Medien schnell die Runde. Aber Lear hat den peinlichen Moment bereits überwunden, wie sie auf Instagram versichert.

Lears Gesäss war nicht das einzige Gesprächsthema nach der Eröffnungsfeier des internationalen Sportereignisses. Prinz Charles' Frau Camilla wurde vorgeworfen, sie hätte während der Show müde und desinteressiert gewirkt. Der Chef des Organisationskomitees, Mark Peters, widersprach dieser Auffassung und sagte, die Herzogin von Cornwall habe sich bei den Wettkämpfen im Velodrome "bestens amüsiert".