"Mir gefallen die Leute, das Essen und natürlich die Schokolade", sagte Williams weiter. Aber ganz ehrlich gesagt, sei er noch nie an einem anderen Ort Ski gefahren: "Ich kenne nur die Schweizer Pisten". Im Gegensatz zu Miss Schweiz Linda Fäh (22) erkannte Williams sogar den Zermatter Hausberg, das Matterhorn, auf einem Foto, das ihm die Interviewerin zeigte. Die schönste Schweizerin hatte den Berg im Sommer, als sie noch Anwärterin auf den Missen-Titel war, nicht erkannt.

Williams war am Samstag in der Sendung "Benissimo" aufgetreten und gab dem neuen Millionär einen Tipp: Das Geld solle man doch einfach für Süssigkeiten ausgeben, am Besten für Schokolade. Dass Williams ein besonderes Faible für die Schweiz hat, beweist auch der Kosename für seine Freundin Ayda. Er nennt seine Liebste seine "Schweizer-Sackmesser-Frau: "Sie ist multifunktional und ihr gelingt einfach alles."