Lachnummer

Stéphane Lambiel ist auch im Übertreiben Weltmeister

Stéphane Lambiel hat viele Talente. Jetzt versucht er sich als Unterhaltungskünstler (Archiv)

Stéphane Lambiel hat viele Talente. Jetzt versucht er sich als Unterhaltungskünstler (Archiv)

Stéphane Lambiel probt neun Stunden täglich. Der Ex-Weltmeister des Eiskunstlaufs will aber nicht etwa zurück auf die Kufen, vielmehr übt der 26-Jährige für seinen Comedy-Auftritt im Zirkus «La Revue».

"Eiskunstlauf und Comedy haben viele Gemeinsamkeiten. Es ist beides kreativ und man muss übertreiben", erzählt der Eisprinz dem "Sonntags Blick". Deshalb sei er wohl auch noch nicht nervös. "Aber das Herzflattern kommt bestimmt kurz vor der Premiere", sagt Lambiel.

Der gebürtigte Walliser will sich in seinem Auftritt etwa über die Affäre um Dominique Strauss-Kahn oder über Gaddafi lustig machen. Er werde aber auch sich selbst auf die Schippe nehmen, erzählt Lambiel.

Er sei mit Yann Lambiel, dem bekannten Kleinkünstler, aufgewachsen. Obwohl der Eiskünstler und Yann nicht verwandt sind, wollten sie schon immer einmal ein gemeinsames Projekt machen. "Deshalb habe ich sofort zugesagt, als Yann mich anfragte", sagt der ehemalige Weltmeister.

Meistgesehen

Artboard 1